weiterscrollen

Weil es sich beim Hausbau lohnt, die richtigen Fragen zu stellen

Auf dieser Seite finden Sie die Fragen, die uns am häufigsten gestellt werden. Sollte Ihre nicht dabei sein, erreichen Sie uns jederzeit unter

kontakt@almondia.com

Fragen rund ums Bauen

Was ist, wenn auf der Baustelle etwas schief geht? Wie kann man das verhindern?

Fehler passieren – auch auf Baustellen geht öfter mal was schief. Dieser Tatsache muss man als Bauherr ins Auge blicken. Im Durchschnitt hat jeder Neubau 18 schwere Baumängel. Je früher diese auffallen, desto einfacher und kostengünstiger können sie behoben werden. Das beste Mittel, um Baumängeln vorzubeugen bzw. diese ohne großen Aufwand zu beheben, ist die Wahl einer kompetenten Baufirma. Almondia arbeitet lediglich mit professionellen und zuverlässigen Baupartnern zusammen, von denen wir wissen, dass sie gute Arbeit auf der Baustelle leisten. Für den Fall, dass etwas schiefgeht, garantieren wir Ihnen ein rasches Beheben der Mängel. Almondia steht Ihnen außerdem während des gesamten Bauprozesses für Fragen zur Verfügung und hilft Ihnen bei der Kommunikation mit der Baufirma – nicht nur beim Auftreten von Baumängeln.

Wie schütze ich mich vor Mehrkosten?

Um sich vor einem unerwarteten finanziellen Mehraufwand zu schützen, ist eine detaillierte Kalkulation aller anfallenden Kosten wichtig. Aber Achtung, die reinen Baukosten sind nicht die gesamten Kosten für das Bauvorhaben. Bei jedem Bauvorhaben fallen Baunebenkosten an, deren Kalkulation kein leichtes Unterfangen ist. Die empfohlenen Prozentsätze, die man für die Nebenkosten einplanen sollte, reichen von 5 bis 30%. Dazu gehören zum Beispiel Notar- und Gerichtskosten, Kosten aufgrund der Erschließung des Baugrundes, Gas- und Stromanschlüsse, Grunderwerbsteuer und vieles mehr. Wir helfen Ihnen mit unserem Fachwissen und unserer Erfahrung gerne bei der Kalkulation Ihrer Baukosten und haben während des Bauvorhabens ein Auge auf mögliche Mehrkosten-Quellen.

Was ist bei einem Bauvertrag wichtig?

Vor jedem Hausbau muss ein Bauvertrag abgeschlossen werden, in dem alle Einzelheiten zum Bauwerk und Bauvorgang festgehalten sind. Dieser umfasst nicht nur alle konkreten Leistungen, sondern beispielsweise auch die Beschreibung aller genutzten Materialien. Vor allem bei der Leistungsbeschreibung, als Teil des Bauvertrages, sollte auf eine sehr genaue und detaillierte Auflistung der einzelnen Punkte und unmissverständliche Formulierungen geachtet werden.

Neben den Informationen zum Bauwerk werden in einem Bauvertrag auch finanzielle Vereinbarungen festgehalten, wie die Abschlagsraten, die während des Bauvorgangs zu leisten sind. Das Zauberwort hierbei lautet mängelfrei, denn nur nach einer fehlerlosen Ausführung der einzelnen Gewerke und Bauetappen sollten die Raten bezahlt werden. Wir helfen Ihnen gerne bei einer gemeinsamen Sichtung der Verträge auf alle wichtigen Inhalte zu achten, um Sie vor Vertragsfallen zu bewahren.

Wie finde ich eine seriöse Baufirma?

Auf den ersten Blick lässt sich eine Baufirma nicht so einfach als seriös oder unseriös einstufen. Viele zukünftige Bauherren verlassen sich bei der Wahl der Baufirma auf Empfehlungen von Verwandten, Freunden oder Bekannten. Doch was tun, wenn man niemanden kennt, der jemanden kennt, der mal von jemandem gehört hat, der diese oder jene Baufirma potentiell empfehlen würde? Natürlich gibt es im Internet auch einige Vergleichsportale mit Erfahrungsberichten ehemaliger Kunden. Doch oftmals ist das Stimmungsbild nicht eindeutig, das Fazit bleibt fragwürdig. Anstatt auf anonyme Berichte zu setzen, vertrauen Sie lieber auf Almondia. Wir bringen die nötige Erfahrung mit und kooperieren mit rund 50 Baufirmen, die wir einer umfassenden Qualitätsprüfung unterzogen haben. Sie können sich also darauf verlassen, dass wir für Sie einen verlässlichen Baupartner finden, der Ihre Wünsche optimal umsetzen kann.

Was muss ich bei einem Grundstückskauf beachten?

Das Grundstück ist meist der erste Schritt zum Traum vom Eigenheim. Aber das perfekte Grundstück zu finden, ist oft schwerer als gedacht. Vor allem die Lage des Bauplatzes stellt ein relevantes Kriterium dar. Möchten Sie zentral und infrastrukturell gut angebunden wohnen oder lieber etwas außerhalb im Grünen? Nicht zu vergessen: Je zentraler das Grundstück liegt, desto teurer ist es meist. Gesamtfläche, Außenmaße und Aussicht sind weitere wesentliche Charakteristika. Aber auch Umgebungslärm, Strommasten und Nachbarbauten müssen bei der Wahl des Grundstückes berücksichtigt werden. Abgesehen von offensichtlichen Gegebenheiten des Bauplatzes muss auch auf Kriterien wie Bebauungspläne, Bodenqualität, Grundwasserstand und Leitungen für Strom, Wasser und Gas geachtet werden. Um bei all diesen Punkten einen Überblick zu behalten, hilft Almondia Ihnen gerne bei der Strukturierung Ihrer Wünsche und der Suche nach dem perfekten Grundstück für Ihr Eigenheim!

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen schlüssel- und ausbaufertig?

Diese beiden Begriffe stellen dar, welche Leistungen die Baufirma an Ihrem Haus ausgeführt hat und welche Sie gegebenenfalls danach noch in Eigenleistung erbringen müssen. Bei einem ausbaufertigen Haus hat das Bauunternehmen zwar den Rohbau abgeschlossen, der Innenausbau muss jedoch von Ihnen in Eigenleistung erbracht werden. Bei einem schlüsselfertigen Haus, müssen Sie lediglich noch den Schlüssel im Schloss umdrehen und die Umzugskartons hineintragen. Jedoch ist auch schlüsselfertig nicht gleich schlüsselfertig: Beim Abschluss der Verträge muss genau darauf geachtet werden, welche Leistungen im Baupreis inklusive sind und welche Sie womöglich extra bezahlen müssen. Grundsätzlich gilt: Je größer die von Ihnen erbrachte Eigenleistung ist, desto günstiger ist das Haus. Aber auch fachliches Know-How, verfügbares Zeitbudget und handwerkliches Geschick spielen eine wesentliche Rolle bei der Wahl der richtigen Ausbaustufe, bei der Sie Almondia gerne unterstützt. Nachdem die grundlegende Entscheidung für eine Stufe gefallen ist, prüft Almondia gemeinsam mit Ihnen die vertraglich vereinbarten Leistungen, um sicherzugehen, dass am Ende weder zusätzliche Mehrkosten noch unvorhergesehener Arbeitsaufwand für Sie entstehen.

Fertig- oder Massivhaus – Wofür soll ich mich entscheiden?

Eine pauschale Antwort auf diese Frage gibt es nicht, denn jeder Bauherr hat andere Wünsche und Prioritäten. Um eine Entscheidung für oder gegen die eine oder die andere Bauweise treffen zu können, müssen Sie natürlich die wichtigsten Unterschiede kennen. Ein Massivhaus wird Stein auf Stein gebaut und ist somit komplett frei planbar und exakt auf Ihre Wünsche zugeschnitten. Ein Fertighaus dagegen kann nur in gewissen Maßen verändert werden, allerdings gibt es mittlerweile unzählige Modelle an Fertighäusern, weshalb ihr Ruf als “Häuser von der Stange” längst überholt ist. Da ein Fertighaus aus vorab vorgefertigten Einzelteilen besteht, geht die Errichtung vor Ort deutlich schneller als bei einem Massivhaus. Dafür sind Massivhäuser langlebiger und haben einen höheren Wiederverkaufswert. Die Planungs- und Baukosten wiederum sind bei einem Fertighaus günstiger. Um bei all diesen und noch vielen weiteren Unterschieden die richtige Entscheidung zu treffen, beraten wir Sie gerne und stehen Ihnen mit unseren Erfahrungen und unserem Wissen zur Seite.

Gibt es finanzielle Unterstützung, wenn ich ein energieeffizientes Haus bauen möchte?

Nachhaltiges Bauen und Wohnen ist derzeit eines der meist diskutierten Themen im Bausektor. Es ist so brandaktuell, dass es dafür sogar umfassende staatliche Fördermöglichkeiten gibt, nämlich jene der Kreditbank für Wiederaufbau (kurz: KfW). Wenn Sie beim Hausbau auf ein energiesparendes Gesamtkonzept achten, können Sie mit den KfW-Krediten bis zu 15.000€ sparen. Grundlage dafür ist die Energieeinsparverordnung (kurz: EnEV). Diese legt bestimmte Richtwerte hinsichtlich Energiestandards fest, die Neubauten erfüllen müssen. Um diese Standards zu erreichen, müssen Bauherren gewisse energieeinsparende Maßnahmen umsetzen. Je mehr desto besser – nicht nur für die Umwelt, sondern auch für die Bauherren, denn die KfW hat dafür umfassende finanzielle Anreize geschaffen. Die Förderungen werden nach verschiedenen Abstufungen vergeben: Ein Neubau, der die Energie, die er nach EnEV maximal verbrauchen dürfte, auch wirklich zu 100% verbraucht, gilt als KfW-Effizienzhaus 100. Ein KfW-Effizienzhaus 55 verbraucht nur 55% der Energie, ein KfW-Effizienzhaus 40 nur noch 40% und so weiter. Welche Maßnahmen Sie konkret umsetzen müssen, um eine bestimmte KfW-Förderstufe zu erreichen und welche Schritte zum Erhalt der Förderung notwendig sind, erklärt Ihnen Almondia gerne in einem individuellen Beratungsgespräch.

Woran erkenne ich, ob ich mir ein Haus leisten kann?

Entsprechen meine Vorstellungen meinen finanziellen Mitteln oder sollte ich besser auf den ein oder anderen Luxus verzichten, um die Höhe des Kredits zu reduzieren? Diese Frage stellen sich viele angehende Bauherren. Mit den drei Kennwerten Eigenkapital, Finanzierungsrate und Haushaltsrechnung und den dazugehörigen Faustformeln können Sie selbst herausfinden, ob Sie sich Ihr Traumhaus leisten können. Zu Beginn erstellt jede Bank eine Haushaltsrechnung mit Ihnen, um Ihre Kreditwürdigkeit zu prüfen. In nahezu allen Fällen müssen Sie in die Finanzierung auch Eigenkapital mitbringen, das in der Regel 5–10% der Gesamtsumme beträgt. Aus der Finanzierungsrate, die sich aus Zins und Tilgung zusammensetzt, errechnet sich der monatlich zu zahlende Betrag für die Begleichung des Baukredits. Grundsätzlich gilt: Kalkulieren Sie lieber großzügig und bedenken Sie auch unerwartete Ausgaben oder unvorhergesehene Entwicklungen. Almondia hilft Ihnen dabei, zu Beginn Ihres Bauvorhabens alle offenen Fragen zu klären, klare Verhältnisse zu schaffen und bei der Finanzierung einen entsprechenden Puffer miteinzuplanen, damit kein Albtraum daraus wird.

Was kann ich tun, um meine Wohngesundheit zu verbessern?

Im eigenen Zuhause lauern erstaunlich viele Gefahren, die Ihre Gesundheit und die Ihrer Familie beeinflussen können. Forscher haben herausgefunden, dass viele allergische Reaktionen durch Innenraumschadstoffe ausgelöst werden können. Noch relevanter erscheinen diese Ergebnisse, wenn man bedenkt, dass wir rund 90% unserer Zeit in Innenräumen verbringen. Doch wie können Sie diesem Risiko vorbeugen? Bereits vor Bezug ist es wichtig emissionsarme und geprüfte Baustoffe zu wählen. Verzichten Sie auf Montageschäume, faserhaltige Dämmstoffe, lösemittelhaltige Farben, Lacke etc. und achten Sie auch bei der Innenausstattung auf möglichst natürliche Oberflächen, um elektrostatische Aufladungen zu unterbinden. Entscheidend für Ihre Wohngesundheit ist auch ein entsprechendes Raumklima mit einer hohen Luftqualität. Dazu sollten Sie jedes Zimmer in der Wohnung mehrmals täglich lüften – auch im Winter. Was Sie sonst noch beachten sollten, um wohnbedingten Kopfschmerzen, Schleimhautreizungen oder Schwindelgefühlen und vorzubeugen erklären Ihnen unsere Experte gerne im Rahmen eines persönlichen Gesprächs zum Thema Wohngesundheit.

Wann sollte ich einen Bausachverständigen zu Rate ziehen?

Wenn Sie ein Haus von einem Bauträger kaufen, brauchen Sie unbedingt einen unabhängigen Partner, der Ihre Interessen als Bauherr vertritt. Einen solchen Bausachverständigen sollten Sie immer dann kontaktieren, wenn Sie Rat brauchen. Vor allem vor Vertragsabschluss ist es wichtig, die Unterlagen von unabhängigen Experten prüfen zu lassen. Auch wenn der Vertrag auf den ersten Blick tiptop aussieht – ungenaue Leistungsbeschreibungen, lückenhafte Angebote, vage Terminvereinbarungen und überzogene Zahlungspläne sind für Laien oft nur schwer erkennbar. Werden Vertragsmängel nicht rechtzeitig erkannt, kann dies erhebliche Mehrkosten nach sich ziehen, im Schnitt bis zu 16.000€. Almondia nimmt den Vertrag für Sie genau unter die Lupe und weist Sie darauf hin, was bautechnisch nötig und deshalb vertraglich abgedeckt sein muss.

Was muss ich bedenken, wenn ich barrierearm bauen möchte?

Barrierearmes Bauen und Wohnen ist ein Thema, das nicht nur in fortgeschrittenem Alter wichtig ist. Auch Jungfamilien oder alle, die schon einmal mit zeitweiligen Mobilitätseinschränkungen zu kämpfen hatten, kennen die Wichtigkeit schwellenloser Zugänge und ausreichend großer Bewegungsflächen innerhalb der Wohnung. Es lohnt sich, dem Thema “barrierearmes Bauen” nicht erst im Ernstfall Aufmerksamkeit zu schenken, sondern es bereits beim Hausbau bzw. -kauf zu berücksichtigen. Dabei sollten die baulichen Maßnahmen nicht nur auf bereits vorhandene, sondern auf erwartbare gesundheitliche Bedürfnisse und Probleme abgestimmt sein. Denn vorausschauendes Planen spart Zeit, Geld und Mühe. Für viele Maßnahmen zum Abbau von Barrieren im privaten Wohnraum gibt es auch Förderungen, die allerdings an die Einhaltung gewisser gesetzlicher Vorgaben und rechtlicher Bestimmungen geknüpft sind. Bevor Sie sich auf eigene Faust durch den Paragraphendschungel kämpfen müssen, kontaktieren Sie doch besser unsere Experten, die Sie gerne kostenlos und unverbindlich zu barrierearmen (Um-)Baumaßnahmen beraten.

Was steht im Bebauungsplan und welche Inhalte sind für mein Bauvorhaben wichtig?

Der Erwerb eines Grundstückes berechtigt Sie nicht dazu, auf Ihrem Stückchen Land tun und lassen zu können, was Sie möchten. Was und in welcher Weise auf einem Grundstück gebaut werden kann, gibt der Bebauungsplan vor. Einfamilienhaus oder Reihenhaus, zwei oder drei Geschosse, Flachdach oder Pultdach? Antworten auf diese und andere Fragen finden Sie im Bebauungsplan. Doch um die darin enthaltenen Vorgaben richtig umsetzen zu können, müssen Sie all die Markierungen in Form von Linien, Buchstaben und Ziffern lesen können bzw. wissen, wo diese erklärt sind. In der Baunutzungsverordnung sind die zulässigen Nutzungen einer Fläche sowie Regelungen zu Bauweise, Abstandsflächen etc. erläutert. Die Planzeichenverordnung erklärt die verwendeten Signaturen, Farben und Linien. Darüber hinaus enthält der Bebauungsplan Maßzahlen und Kennwerte, wie die Anzahl der Vollgeschosse, die Grundflächenzahl, die Geschossflächenzahl oder die Baumassenzahl. Diese treffen wichtige Aussagen hinsichtlich der zulässigen Höhe, Fläche und Volumen Ihres Hauses. Die Bandbreite der im Bebauungsplan möglichen Vorgaben und Richtwerte ist groß. Bevor Sie allerdings nicht wirklich verstehen, was Ihnen der Bebauungsplan sagen will, sollten Sie den Zement nicht anrühren. Greifen Sie lieber zum Hörer und kontaktieren Sie die Almondia Hausbauexperten. Wir analysieren Ihren Bebauungsplan und sagen Ihnen, was und wie auf Ihrem Grundstück gebaut werden kann.

Lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Heute liefern mehr als 1,5 Millionen Solaranlagen 6% des in Deutschland benötigten Stroms und der Anteil der Photovoltaik an der Energiebereitstellung steigt kontinuierlich weiter. Doch welche Gründe sprechen außer der Schonung der Umwelt noch für die Installation einer Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach? Der größte Vorteil von Photovoltaikanlagen besteht in der ganzjährigen Nutzung der kostenlosen Energiequelle Sonne. Sie produzieren sauberen Strom, machen dabei keinen Lärm und helfen somit, die CO2-Emissionen zu verringern. Jede erzeugte Kilowattstunde bringt Ihnen außerdem Kostenvorteile – entweder als direkte Ersparnis oder aber durch die Einspeisung ins öffentliche Netz. Auch wenn die “Hürde Anschaffungskosten” sicherlich erst einmal genommen werden muss, amortisiert sich eine Anlage konservativ gerechnet bereits nach etwa 10 Jahren. Ebenso sind Sie mit Ihrem persönlichen Kraftwerk auf dem Dach nicht länger abhängig von den Schwankungen der Strompreise. Generell profitieren Haushalte mit höherem Strombedarf auch in höherem Maße von Photovoltaikanlagen. Denn je mehr benötigter Strom auch vom Verbraucher selbst produziert wird, desto größer wird die Ersparnis auf der Stromrechnung. Wenn Sie sich schon vorab über die wichtigsten Begriffe und Kenngrößen zum Thema Photovoltaik kundig machen möchten, empfehlen wir Ihnen unseren Überblick über Photovoltaik-Technik. Bei allen weiteren Fragen zum Thema Photovoltaik oder dem Wunsch nach einer allgemeinen Energieberatung, zögern Sie nicht sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Wie bekomme ich eine Baugenehmigung?

Bevor Sie mit dem Hausbau beginnen können, brauchen Sie eine Genehmigung. Bevor Sie eine Baugenehmigung bekommen, müssen Sie einen Bauantrag stellen. Üblicherweise umfasst ein Bauantrag neben dem Bauantragsformular und der Baubeschreibung inklusive Grundrissen, Ansichten und Schnittdarstellungen des geplanten Bauvorhabens auch einen amtlichen Lageplan, einen Wärmeschutz- und Standsicherheitsnachweis sowie gegebenenfalls weitere notwendige Nachweise und Angaben. Haben Sie ein kompetentes Bauunternehmen an Ihrer Seite, kümmert sich dieses üblicherweise um die Zusammenstellung aller notwendigen Unterlagen. Sie als Bauherr müssen im besten Fall lediglich die Unterschrift der Nachbarn einholen, die dem Bauvorhaben auf diese Weise zustimmen müssen. Übernimmt Ihre Baufirma diese Serviceleistung jedoch nicht, wenden Sie sich einfach an uns. Die Almondia-Bauexperten behalten stets den Überblick, welche Schritte und Dokumente für einen korrekten formalen Ablauf des Genehmigungsverfahrens notwendig sind.

Fragen über Almondia

Wobei kann mir Almondia helfen?

Ein Haus zu bauen bedeutet, von der Wahl des Grundstücks über die Finanzierung bis hin zur Wahl der Baufirma bestens informiert zu sein und wenn möglich immer sofort die richtigen Entscheidungen zu treffen. Wenn Sie das alles selber machen, entspricht der Aufwand einem Vollzeitjob. Deshalb beschäftigt Almondia Hausbau-Experten, die sich mit genau diesen Themen auskennen und ihre Erfahrung sowie ihr Wissen kostenlos mit Ihnen teilen wollen. Wir können Ihnen bei der Konkretisierung Ihrer vielleicht noch vagen Vorstellungen, der Wahl der richtigen Baufinanzierung, einer Machbarkeitsanalyse und der Vermittlung der zu Ihren Wünschen passenden Baufirma helfen. Wir bieten Ihnen eine persönliche Betreuung auf dem Weg zum Eigenheim, decken Kostenfallen auf und können die sonst oft langsamen Prozesse beschleunigen.

Muss ich für die Beratung oder die Vermittlung an die passende Baufirma etwas zahlen?

Nein, für Sie ist dieser Service komplett kostenlos. Die Baufirma zahlt eine Provision an Almondia. Solche Provisionen sind im Immobiliengeschäft für Baufirmen üblich. Auf den endgültigen Preis Ihres Hauses hat diese Provision daher keinen Einfluss. Da wir Sie an alle für Ihre Pläne in Frage kommenden Anbieter weiterleiten, müssen diese dafür sorgen, dass ihre Preise kompetitiv bleiben. Das Konzept funktioniert dadurch, dass die professionelle Vermittlung für alle beteiligten Parteien einen verbesserten Ablauf des sonst sehr langwierigen Hausbauprozesses mit sich bringt. Daher können wir Ihnen auch diese für Sie kostenlose Unterstützung anbieten. Wichtig ist uns: Am Ende entscheiden Sie, mit welchem Anbieter Sie bauen möchten – in jedem Fall ohne Aufpreis.

Warum soll ich bei Almondia persönliche Angaben machen?

Wenn Sie unsere Planungstools nutzen, können Sie uns erste Informationen über Ihre Hausbauwünsche zukommen lassen. Je präziser Ihre Vorstellungen sind, desto schneller können wir für Sie eine passende Baufirma ausfindig machen. Liegen uns vollständige Angaben vor, können wir unsere Betreuung außerdem auf Ihre Bedürfnisse abstimmen und Themen, die Ihnen wichtig sind, schnell angehen. So lässt sich nicht nur der sonst oft langwierige Prozess beschleunigen – auch die Qualität unserer Beratung wird optimiert.

Werden meine Daten vertraulich behandelt?

Selbstverständlich – Datenschutz hat für uns oberste Priorität. Die Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen. Die Almondia GmbH hat ihren Sitz in Deutschland (mit Büros in Nürnberg und Berlin), ist lediglich auf dem deutschsprachigen Markt (Deutschland, Österreich und Schweiz) aktiv und agiert nach deutschem Recht.

Ab welcher Phase kann mir Almondia helfen?

Beratung und Planung in einer frühen Phase sind wichtig, daher kümmert sich Almondia auch bereits um die zukünftigen Bauherren, die bisher nur eine grobe Vorstellung Ihres Traumhauses haben. Wir holen Sie dort ab, wo Sie in Ihrer Bauplanung gerade stehen. Prinzipiell gilt jedoch: Je präziser Ihre Wünsche sind, desto schneller und unkomplizierter können wir Ihnen bei der konkreten Umsetzung zur Seite stehen.

Vermittelt Almondia nur an bestimmte Baufirmen?

Ja, nämlich nur an Unternehmen, die den Almondia-Qualitätsstandards gerecht werden. Sollten Sie trotzdem mit Ihrer Betreuung von Seiten des vermittelten Anbieters einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte umgehend mit uns Kontakt auf. Nur so können wir auch sicherstellen, dass die Standards durch die Unternehmen zu jeder Zeit eingehalten werden.

Wer genau berät mich bei Almondia?

Unser Team besteht aus Architekten, Baufinanzierungspartnern, Wohnbau-Experten und Bauingenieuren, die sich tagtäglich mit dem Thema Hausbau auseinandersetzen. Wir wissen, dass der Bau eines Hauses ein großes Projekt ist, das die meisten nur einmal in ihrem Leben angehen. Daher haben wir es uns zum Ziel gemacht, Ihnen Experten an die Seite zu stellen, die durch Ihr umfangreiches Wissen stets auf Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse eingehen können. Auf diese Weise möchte Almondia Ihnen bei der erfolgreichen und problemlosen Umsetzung des Großprojekts Hausbau zur Seite stehen.

Was geschieht, nachdem ich meine Daten beim Haus-Konfigurator eingegeben und abgesendet habe?

Ihre Anfrage wird zunächst durch unsere Matching-Algorithmen verarbeitet und Sie erhalten eine Übersicht über die Häuser, die am besten zu Ihnen passen. Mit Ihrer Zustimmung kontaktieren unsere Berater Sie anschließend persönlich. In diesem Gespräch beantworten wir gerne offene Fragen und besprechen, wie wir Ihnen konkret beim Bau Ihres Traumhauses weiterhelfen können.

Nach dem persönlichen Gespräch machen wir uns auf die Suche nach passenden Anbietern für Sie. Dabei kombinieren wir die Informationen aus dem Algorithmus und die Eindrücke aus dem persönlichen Gespräch. Wenn wir einen Anbieter gefunden haben, der Ihren Anforderungen entspricht, stellen wir den Kontakt zwischen Ihnen und dem Anbieter her.

Ihr potenzieller Baupartner wird Sie dann direkt kontaktieren. Sollten Sie das Gefühl haben, zu lange auf die Kontaktaufnahme warten zu müssen, mit dem Kommunikationsprozess Probleme haben oder unzufrieden sein, so kontaktieren Sie uns bitte. Wir versuchen ständig unseren Service zu verbessern und helfen Ihnen daher gerne weiter.

Wie verbindlich sind die Angebote, die ich über den Haus-Konfigurator erhalte?

Diese Angebote sind noch nicht verbindlich, denn dafür kennen wir Ihr Traumhaus noch nicht gut genug. Ihre Entscheidung ist auch zu wichtig, um sie vorschnell zu fällen. Unser Konfigurator bietet Ihnen zunächst nur eine Übersicht über die am besten passenden Häuser. Er dient der ersten Orientierung. Durch unsere Matching-Algorithmen können wir aus über 10.000 möglichen Häusern die 5-10 für Sie passendsten Häuser und Anbieter ermitteln. Die Ergebnisse, die Sie erhalten, sind Angebote der Hersteller, auf die wir keinen Einfluss nehmen. In einem gemeinsamen Gespräch können wir fehlende Informationen ergänzen, die nötigen Voraussetzungen prüfen und anschließend konkrete Angebote für Ihre Wünsche ausfindig machen.

Wie exakt muss ich mein Budget angeben?

Auch das Budget, das Sie angeben, ist noch nicht verbindlich. Denn solange Sie sich noch nicht hundertprozentig sicher sind, wie Ihr Traumhaus aussehen soll, kann der endgültige Preis auch noch nicht feststehen. Wir empfehlen, Ihr Budget zunächst konservativ einzuplanen. Als Richtlinie für ein schlüsselfertiges Haus gelten in etwa 2.000€ pro Quadratmeter. Gerne beraten wir Sie dazu, welche Kostenplanung realistisch ist und an welchen Stellen Sie zum Beispiel durch Förderungen Geld einsparen können. Generell gilt: Je konkreter Ihre Vorstellungen und Angaben sind, desto besser können wir Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Wünsche helfen.

Wenn Sie unsicher sind, wie viel Sie einplanen sollten oder welche ungeplanten Kosten noch auf Sie zukommen, werfen Sie doch einmal einen Blick in unseren Blog oder kontaktieren Sie uns direkt.

Womit verdient Almondia denn nun genau Geld?

Almondia erhält für erfolgreich vermittelte Hausbauprojekte eine Provision. Unter „erfolgreich“ verstehen wir, dass Sie umfassend informiert und sich aller Möglichkeiten und Risiken bewusst sind. Da wir wissen, dass die Entscheidung für ein Eigenheim nur dann fällt, wenn wirklich alle Eventualitäten geklärt sind, setzen wir in unserem Prozess von vornherein auf Transparenz und Unabhängigkeit. Erst wenn Sie sich wirklich sicher sind und sich für den richtigen Anbieter entscheiden, zahlt dieser Anbieter Almondia eine festgelegte Provision.